Produkt woanders günstiger?

Falls Sie das selbe Produkt woanders günstiger gefunden haben, kontaktieren Sie uns vor dem Kauf und profitieren Sie von eventuellen Preisnachlässen!

>> Hier geht's zum Kontaktformular
Mietgerät Ross-Tech® HEX-NET® All-In-One Professional

Artikelnummer: MG11026-U

Kategorie: VCDS (für VW, Audi, Seat, Skoda)


769,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard + Rückversand)


 Produkt woanders günstiger?
sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage



Das Ross-Tech HEX-NET ist das drahtlose Diagnosesystem für sowohl alle Fahrzeuge des VAG-Konzerns (VW, Audi, Seat, Skoda, Bentley) ab 1992 bis hin zu den aktuellen Modellreihen als auch andere Kleinserien- und Nutzfahrzeuge, die auf VW-Technik basieren.

Wenn Sie das Ross-Tech® HEX-NET® Diagnosesystem nicht täglich benötigen, haben Sie die Möglichkeit, dieses bei uns zu mieten.


Mietservice:

  • Der fällige Betrag für das Mietgerät beträgt 39,00 Euro inkl. 19% MwSt. pro Miettag (24 Stunden Takt).

  • Mietbeginn ist der Anlieferungstag via UPS.

  • Ende der Vermietung ist der letzte Miettag = die Übergabe / die Einlieferung des Paketes an UPS

 

Beispielrechnung:

  • Sie bestellen den Tester am 04.05.2020

  • Eingang des Testers bei Ihnen am 05.05.2020 um 13:00 Uhr

  • Sie erledigen die Nachrüstung / Codierung

  • Abholung durch UPS am 06.05.2020 um 12:00 Uhr

  • Die Mietdauer beträgt 1 Tag 

  • Die Mietkosten betragen somit 39,00 Euro zzgl. Versand 

  • Sicherheitsgebühr 769,00 Euro abzüglich der Mietgebühr i. H. v. 39,00 Euro 

    • Ihre Rückerstattung beträgt 730,00 EUR



Bitte beachten:

  • Das Mietgerät wird nur an Kunden aus Deutschland vermietet

  • Eine Vorabreservierung ist nicht möglich


Die Weiterentwicklung der weltweit beliebten Ross-Tech HEX+CAN Interfacehardware kann wie gewohnt mit der Windows-basierten Ross-Tech® VCDS®-Software benutzt werden. Dabei unterstützt es sowohl eine klassische USB-Anbindung als auch eine W-LAN Funktionalität und bietet somit eine neue Dimension von Reichweite und Komfort. Für einzelne, insbesondere ältere Modelle bzw. Fremdmarken (z. B. Linde, KTM) sind optional zusätzliche Adapter verfügbar. Im EOBD Modus ermöglicht dieses Interface auch markenübergreifend abgasrelevante Diagnosefunktionen (z. B. Mercedes Benz, BMW, neuere Opel, alle Franzosen, sehr viele Asiaten und viele mehr). Durch die Lizenzdonglefunktion der HEX-NET Interfacehardware ist das System zudem mehrplatzfähig.

Für den mobilen Einsatz steht Ihnen mit dem Ross-Tech® VCDS-Mobile® eine Browser-basierte VCDS-Variante zur Verfügung. Dies ermöglicht die Verwendung von allen Smartphones und Tablets, die über eine W-LAN Verbindung und einen Internetbrowser verfügen. Es spielt dabei keine Rolle, welches Betriebssystem auf Ihrem mobilen Endgerät läuft. Sowohl Android, iOS, Windows Phone, BlackBerry als auch andere Betriebssysteme werden von VCDS-Mobile unterstützt. VCDS-Mobile steht derzeit als englischsprachige Vorabversion mit beschränktem Funktionsumfang zur Verfügung. Eine deutsche Übersetzung folgt kostenlos im Zuge der Updates.


Anwendungsmöglichkeiten:
  • Automatischer Prüfablauf
  • Steuergerät-Informationen (auch erweiterte CAN-Info)
  • Stellgliedtest (sequenziell/selektiv)
  • Grundeinstellung
  • Codierung (kurz/lang/Subsysteme)
  • Messwertblöcke (Echtzeitdaten)
  • Anpassung (lang/kurz)
  • Readiness (lesen/setzen)
  • Deutsche Fehlercode-Datenbank mit Fehlertexten
  • Servicerückstellung
  • EOBD-/OBD2-Funktionen (markenübergreifend)
  • und vieles mehr!

Vorteile gegenüber älteren VCDS-Diagnosesystemen:

  • Kabellose Anbindung an PCs, Laptops, Smartphones und Tablets
  • Unterstützung der neuen Fahrzeuggenerationen ab Modelljahr 2016 (z. B. Audi MLB2)
  • Bis zu 3x schnellere Kommunikation am Fahrzeug (z. B. Auto-Scan) im Vergleich zu HEX+CAN
  • Überwachung der Fahrzeugspannung (Klemme 15 und 30)
  • Automatische Abschaltung, daher dauerhafter Anschluss im Fahrzeug möglich (Sleep-Funktion)
  • Tagesaktuelle Daten durch Cloud-Funktionalität
  • Verbesserte Materialien für höhere Standfestigkeit

Inklusive:


Technische Daten:

  • 16-poliger ISO 9141-2 OBD2-Stecker aus faserverstärktem ABS-Kunststoff mit sehr guter Passform
  • PU-ummanteltes, extrem reißfestes und flexibles USB-Anschlusskabel mit hoher Lebensdauer 
  • Vergoldete Kontakte für höchste Standfestigkeit und Kontaktsicherheit
  • 3 LEDs mit Statusfunktion für W-LAN, Kommunikation und Kurzschlusserkennung 
  • 2 CAN-Diagnoseleitungen (KWP 6000 und KWP 7000)
  • 2 K-Diagnoseleitungen (KWP 1281 und KWP 2000)
  • Lizenzdonglefunktion für VAG-COM Diagnosesoftware (VCDS)
  • Automatische Baudratenerkennung
  • Klemme 15 Überwachung


Systemvoraussetzungen:

  • Arbeitsspeicher: Mindestens 4 GB 
  • Festplattenplatz: Mindestens 1 GB
  • Schnittstelle: USB 1.1 oder neuer
  • Bildschirmauflösung: Mindestens 800 x 600 (1024 x 768 empfohlen)
  • Prozessor: Intel Pentium IV (gleichwertig oder besser), Einkern Atom Prozessoren werden nicht mehr unterstützt
  • Betriebssysteme: Microsoft Windows 7, 8, 8.1 und 10

VCDS funktioniert auf Notebooks, Subnotes, Tablet-PCs, den meisten Netbooks sowie herkömmlichen Desktop-PCs. VCDS ist nicht kompatibel mit Microsoft Windows CE und RT! Andere Betriebssysteme, wie z. B. GNU/Linux oder Apple Mac OS werden nicht unterstützt. Vom Einsatz virtueller Maschinen, wie z. B. VirtualPC, Parallels Desktop, VirtualBox oder VMware, wird abgeraten.

  • Ross-Tech® HEX-NET® Diagnoseinterface (Professional Version)
  • Anschlusskabel USB-A auf USB-B (Länge ca. 1 m)
  • OBD2-Verlängerung mit 90° Winkelstecker
  • Prüfschleife für den MOST-Datenbus
  • Praktische Trageschlaufe
  • Quick Start Guide 
  • Referenzbild des Mietgegenstandes
  • Tagesaktuelle VCDS-Diagnosesoftware für Windows auf USB-Stick
  • Stabiler Aufbewahrungskoffer


Abbildung kann abweichen

Alle unterstützten Modelle finden Sie in unserer Fahrzeugliste als PDF.
Die aktuellste Softwareversion von VCDS finden Sie hier.
Zum Download des Benutzerhandbuches klicken Sie bitte hier.
Den Unterschied der Ross-Tech HEX-NET und Ross-Tech HEX-V2 Diagnosekoffer finden Sie hier.
  1. Für den gemieteten Gegenstand ist – auch aus Sicherheitsgründen – nur der bestimmungsgemäße Gebrauch zulässig. Alle Schutzvorrichtungen und -vorschriften sind einzuhalten.
  2. Alle Mietgeräte sind bei Mietbeginn in einwandfreiem, betriebssicherem Zustand. Der Mieter muss bei Übernahme des Mietgegenstandes die Vollständigkeit der Gegenstände und des Zubehörs prüfen. Bei Verlust des Mietgegenstandes oder von Zubehör, oder wenn Zubehör vom Mieter unbrauchbar gemacht wurde, werden die betreffenden Teile in Rechnung gestellt.
  3. Der Mieter haftet für alle Beschädigungen des Mietgegenstandes die durch Vorsatz, Fahrlässigkeit, nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch oder andere von ihm zu vertretende Umstände (z. B. Gebrauch durch Unbefugte) auftreten.
  4. Der Mieter haftet für den Verlust der Mietsache, wenn der Verlust auf Umstände zurückzuführen ist, die der Mieter zu vertreten hat. Der Mieter hat den Mietgegenstand sorgfältig aufzubewahren, insbesondere gegen Diebstahl zu sichern und vor Feuer und Witterungseinflüssen zu schützen.
  5. Der Vermieter übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Mieter, einem Dritten oder an einer Sache durch den Mietgegenstand entstehen.
  6. Für gemietete Gegenstände kann kein Widerrufsrecht gewährt werden.
  7. Den Transport des Mietgegenstandes zum Mieter und zurück zum Vermieter übernimmt der Mieter. Er trägt auch das Transportrisiko.
  8. Der Mieter ist verpflichtet, jede Beschädigung der Mietsache dem Vermieter anzuzeigen, unabhängig davon, ob diese Beschädigung auf natürlichem Verschleiß beruht oder vom Vermieter zu vertreten ist. Die Benutzung eines beschädigten bzw. nicht in betriebssicherem Zustand befindlichen Mietgegenstandes ist nicht zulässig. Der Mietgegenstand darf weder vom Mieter noch von einer dritten Person geöffnet oder repariert werden. Sämtliche Reparaturen sind vom Vermieter oder einer von ihm beauftragten Person oder Firma auszuführen. Der Vermieter stellt dem Mieter für die Dauer der Reparatur einen anderen, entsprechenden Mietgegenstand zur Verfügung, sofern ihm dies möglich ist. Für die Dauer der Reparatur ist der Mieter ebenso wenig von der Zahlung der Miete befreit wie beim Verlust des Mietgegenstandes, wenn Beschädigung oder Verlust von ihm zu vertreten sind. Die Reparaturkosten trägt der Mieter, wenn die Beschädigung des Mietgegenstandes vom Mieter zu vertreten ist.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt



Aktuelle Lieferzeiten
Wir möchten Sie informieren, dass unser nationaler Versand von keinen Einschränkungen betroffen ist.
Bei internationalem Versand kann es vereinzelt zu Lieferverzögerungen kommen.