Sensorschaltung

Artikelnummer: 81468

Kategorie: Aktoren und Sensoren


32,99 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Standard)

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage



Beschreibung

Simulation mit PSPICE

Dieses Buch dient zur Einführung in das Gebiet der Sensorik und Aktorik durch die Lösung praxisorientierter Übungsaufgaben
mit dem weltweit verbreiteten Simulationsprogramm PSPICE. Nach einer kurzen Darstellung von Aufbau und Wirkprinzip des
jeweiligen Sensors bzw. Aktors werden die Kennlinien und typischen Anwendungen anhand konkreter Zielstellungen
analysiert.
 
Der Lösungsweg wird schrittweise angegeben und die zumeist in Form von Diagrammen erzielten Ergebnisse werden erläutert.
Die Eigenarten der Sensoren erfordern es, nicht elektrische Parameter in der Modellierung zu berücksichtigen. Damit sind
Kenngrößen wie Beleuchtungsstärke, Druck, magnetische Flussdichte, Gaskonzentration oder Feuchte als globale Parameter in
das ursprünglich auf die Analyse rein elektrischer Parameter ausgerichtete Programm PSPICE einzubeziehen.
Bei den elektromagnetischen Aktoren steht die Simulation der Betriebskennlinien elektrischer Motoren im Vordergrund.
Die PSPICE-Ersatzschaltungen der Motoren werden mit gesteuerten Quellen realisiert.


Inhalt:

  • Aufgaben nebst Lösungen zur Simulation der Kennlinien und Anwenderschaltungen von Sensoren und
    elektromagnetischen Aktoren
  • Sensorarten wie Temperatursensoren, optische Sensoren, Oberflächenwellen-
    Sensoren, Drucksensoren, Magnetfeldsensoren, chemische Sensoren, Feuchtesensoren
  • Ersatzschaltungen von Gleichstrommotoren, Universalmotoren, Schrittmotoren und Asynchronmotoren


Zielgruppe:

  • Studierende der Studiengänge Elektrotechnik, Mikro- und Opto-Systemtechnik, physikalische Technik, Mechatronik
    an Fachhochschulen und Universitäten
  • Ingenieure in der Praxis


2. überarbeitete und erweiterte Auflage 2010, 304 Seiten


Artikelgewicht: 0,59 Kg

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: